Wir sind eine Familie mit drei Kindern und teilen unser Revier mit unseren Hunden, einer Katze und vielen anderen Lebewesen auf, über und unter der Erde.

Ich selber kann mir ein Leben ohne unsere Hunde nur noch schwer vorstellen und bin begeisterte Halterin und Hobby-Züchterin dieser ausgeglichenen und ursprünglichen Hunderasse. Mit der vollen Unterstützung meiner Familie, wofür ich sehr dankbar bin.

Um nach den neuesten Erkenntnissen zu züchten, besuche ich gerne Fortbildungen und stehe im intensiven Austausch mit erfahrenen Züchterkolleginnen. Schwer beeindruckt hat mich 2016 ein zweitägiges Seminar, abgehalten von Hans Weidt und seiner Tochter Dr. Andrea Weidt zum Thema:"Epigenetik: Liebe ist erblich".

Neben der Begleitung unserer eigenen Hündinnen vor, während (und natürlich auch nach) der Geburt, bin ich auch gerne als "Hebamme" bei Geburten der Hündinnen von einer befreundeten Züchterin dabei, ebenso als Wurfpatin erreichbar für unsere Neuzüchter.

Jede Hündin ist anders und so ist auch jede Geburt und die Begleitung der Hündinnen jedes mal wieder neu.

Eine schöne Aufgabe.