2022  ***  Geburt des Sabris® A-Wurfs aus der Verpaarung von:

Coco von der Rosenau (Elo®) mit E-Bram vom Elseneck (Eurasier)

Die sieben Mocca Zwerge sind in der Nacht vom 23.03. auf den 24.03.2022 sicher gelandet.

Coco hat die Geburt wieder sehr ruhig und instinktsicher gemeistert.  Es ist Cocos letzter Wurf.

Daten von Coco :

 

Wurftag:  06.12.2014

Größe:      51 cm

Gewicht: 22, 4 kg

Haar:        Glatt

Hüfte:      A 1

Patella :  Grad 0

LÜW:       ohne Befund

Augen:    frei   (3/2021)

Gonioskopie: ohne Befund (3/2021)

Gentest D-Lokus:  D/D , kein Träger des Farbverdünnungs d1 Allel

Gebiss:  Schere, vollständig

DNA Profil ist hinterlegt

Daten von Bram :

 

Wurftag: 18.11.2013

Größe:      56 cm

Gewicht: 26 kg

Haar:       Glatt

Hüfte:      A 2

LÜW:       ohne Befund

Patella:   Grad 0

Augen:    frei / ohne Befund

Gebiss:   vollständig

 

Wesen: Souveräner Rüde mit sanfter Dominanz, der keine Futterverteidigung zeigt, kinderfreundlich,

               kein Jagdtrieb, zeigt sich aufmerksam und gelassen gegenüber Fremden, sehr feinfühlig.

 

Standard: Harmonisch aufgebaut mit mittellangem Fell, welches wenig Pflege bedarf.

 

Bram ist topfit, in bester gesundheitlicher Verfassung

und hat schon gesunde Nachkommen gezeugt.

___________________________________________________________________________

Ik der Verpaarung Coco x Bram: 2,863 % , berechnet bis zum ersten bekannten Ahnen

AVK: 100 %

Überglücklich beobachten wir die kleinen Welpen beim Trinken.

In der ersten Woche nach der Geburt geht es nur um Trinken und Schlafen in der Wärme.
In den ersten Tagen geht die Mutterhündin nur kurz aus der Wurfkiste heraus um sich zu lösen.

Futter bringe ich ihr direkt in die Kiste, damit sie weiter bei ihren Welpen sein kann.

 

Ungefähr am 5. Tag nach der Geburt, wenn alle Welpen schon gut zugenommen haben, ruht sich Coco auch mal außerhalb der Wurfkiste aus. Für mich immer ein Zeichen, dass alles gut läuft.

Wir begrüßen :

Anatole, Aramis, Aleiko, Aponi, Ambuli, Abraxas und Amilke.

 

Alle Sieben haben ihr Geburtsgewicht am Ende der 2. Woche mehr als verdreifacht.

Mit 15 Tagen öffnen sich die Augen bei fast allen, nun geht es vom Maulwurfdasein in Richtung kleiner Hund weiter.

+  Der 22. Lebenstag gibt für die Sieben das Startsignal die Wurfkiste zu verlassen.

Die kleine Amilke tappte als Erste in die Außenwelt.

Anatole wird jetzt Milo gerufen

 

Geburtsgewicht:  286 g

1. Woche    531 g

2. Woche   960 g

3. Woche  1490 g

4. Woche  1990 g

5. Woche  2600 g

6. Woche  3320 g

7. Woche  4460 g

8. Woche  5340 g

9. Woche  5880 g

10. Woche  6500 g - Auszug

11. Woche  7200 g

12. Woche  8200 g

13. Woche  9100 g

14. Woche  10,2 kg

15. Woche  10,8 kg

16. Woche  11,8 kg

17. Woche  12,5 kg

18. Woche  12,8 kg

19. Woche  13,9 kg

20. Woche  14,6 kg

21. Woche  15,2 kg


Aramis wird jetzt Sammy gerufen

 

Geburtsgewicht: 338 g

1. Woche    700 g

2. Woche  1280 g

3. Woche  1830 g

4. Woche  2300 g

5. Woche  2910 g

6. Woche  3650 g

7. Woche  4630 g

8. Woche  5590 g

9. Woche  6180 g

10. Woche  7030 g

11. Woche  8170 g

12. Woche  9100 g  - Auszug

13. Woche  10,1 kg

14. Woche  10,8 kg

15. Woche  11,2 kg 

16. Woche  11,7 kg

17. Woche  12,7 kg

19. Woche  14,4 kg

20. Woche  15 kg

21. Woche  15,7 kg


Aleiko

 

Geburtsgewicht: 351 g

1. Woche     765 g

2. Woche  1380 g

3. Woche  1970 g

4. Woche  2290 g

5. Woche  2850 g

6. Woche  3520 g

7. Woche  4420 g

8. Woche  5340 g

9. Woche  5700 g

10. Woche  6260 g

11. Woche  7250 g - Auszug

12. Woche  8300 g

13. Woche  9700 g

14. Woche  9800 g 

15. Woche  10,9 kg

16. Woche  12 kg

17. Woche  12,8 kg

18. Woche  13,5 kg

19. Woche  14,4 kg

20. Woche  15,1 kg

21. Woche  15,9 kg

 

Aleiko ist im Frühjahr 2023 gestorben.
Unklare Ursache.

Wir sind sehr traurig.


Aponi

 

Geburtsgewicht: 256 g

1. Woche    445 g

2. Woche   810 g

3. Woche  1380 g

4. Woche  1900 g

5. Woche  2490 g

6. Woche  3170 g

7. Woche  4090 g

8. Woche  5120 g

9. Woche  5600 g

10. Woche  5900 g - Auszug

11. Woche  6900 g

12. Woche  7700 g

13. Woche  8300 g

14. Woche  9000 g

15. Woche  9400 g

16. Woche  10,2 kg

17. Woche  10,5 kg

18. Woche  10,8 kg

19. Woche  11,2 kg

20. Woche  11,7 kg

21. Woche  12,4 kg

 

 


Ambuli wird jetzt Balu gerufen

 

Geburtsgewicht: 328 g

1. Woche     607 g

2. Woche  1100 g

3. Woche  1710 g

4. Woche  2250 g

5. Woche  2970 g

6. Woche  3760 g

7. Woche  4880 g

8. Woche  5950 g

9. Woche  6520 g

10. Woche  7200 g - Auszug

11. Woche  8100 g

12. Woche  9500 g

13. Woche  10,1 kg

14. Woche  11 kg

15. Woche  11,7 kg

17. Woche  13  kg

19. Woche  14,7 kg

20. Woche  15,2 kg

21. Woche  16 kg


Abraxas wird jetzt Brax gerufen

 

Geburtsgewicht: 189 g

1. Woche    372 g

2. Woche    680 g

3. Woche  1150 g

4. Woche  1630 g

5. Woche  2210 g

6. Woche  2800 g

7. Woche  3670 g

8. Woche  4480 g

9. Woche  4960 g

10. Woche  5720 g

11. Woche  6610 g - Auszug

13. Woche  7700 g

14. Woche  8400 g

15. Woche  9200 g

16. Woche  10 kg

18. Woche  11,5 kg

20. Woche  12,5 kg

21. Woche  13,4 kg

 


Amilke wird jetzt Eywa gerufen

 

Geburtsgewicht: 329 g

1. Woche    658 g

2. Woche  1070 g

3. Woche  1680 g

4. Woche  2250 g

5. Woche  2830 g

6. Woche  3580 g

7. Woche  4740 g

8. Woche  5710 g

9. Woche  6120 g

10. Woche  6800 g - Auszug

 

 

Zur Aufzucht der Sieben:

+ mit dem 26. Lebenstag bekommen die Sieben zum ersten Mal etwas Fleischbrei, den sie sehr interessiert aufschlabbern. Immer eine Premiere, die erste feste Nahrung nach fast vier Wochen Wachstum und Entwicklung nur durch Cocos Milch.

+ in der 4. Lebenswoche wurden die 7 Moccas zum ersten Mal entwurmt. Die Entwurmung haben sie gut vertragen und die Häufchen sind weiter fest. Sie bekommen nun morgens und abends Fleischbrei mit Wasser.

Ach ja , und die Welpentoiletten werden gut angenommen. Zumeist sehr zielstrebig gehen die Kleinen darauf, um ihr Geschäft zu verrichten.

+ mit Beginn der 6. Lebenswoche geht es nach draußen ins Grüne... die weite Welt erkunden. Wie immer rennt die Zeit. 

Gegen Ende der 6. Lebenswoche werden die Kleinen 3 x täglich gefüttert mit 2 Fleischmahlzeiten und abends wurde das Trockenfutter eingeführt. Und die zweite Entwurmung wird verabreicht.

Fast alle Besucher waren einmal da - immer wieder unbeschreiblich zu beobachten, wenn die ersten zaghaften Freundschaften geschlossen werden, die dann für ein Leben halten sollen.

+ 6., 7. und weitere Lebenswochen. jetzt geht es an das "medical training", kurze Einheiten, in denen der Welpe mal fest gehalten wird, sich ins Maul, in die Ohren gucken lassen muss... etwas am Popo rumgezupft wird, alles einmal durchkontrolliert wird... eben so wie bei der Tierärztin. Außerdem wird auch weiter deutlich am Grenzen setzen gearbeitet. Der Welpe soll lernen, dass ruhiges Verhalten belohnt, Krokodilsverhalten unterbunden wird.

Ruhiges, abwartendes Verhalten wird positiv verstärkt durch Zuwendung und ruhiges Streicheln an der Brust der Welpen.

 

 

Erster Fleischbrei .

Die Zufütterung bei uns geht direkt mit Fleischbrei los und nicht mit Welpenmilch, da Mutterhündin Coco  ihre Welpen noch ausreichend mit Milch versorgt.

Hier erzieht Coco.

Sie hat ihre Rinderkopfhaut in das Gehege zu den Welpen getragen und knurrt die Welpen an, wenn sich diese der Kopfhaut, die Coco beansprucht, nähern. Somit erlernen die Welpen das Einhalten einer respektvollen Distanz.

Sehr wertvoll für das echte Leben, in dem es hilft später Streitereien aus dem Weg zu gehen.

Wie man sehen kann, versucht Aramis durch Blödeln und niedliches zufälliges in die Nähe Purzeln an das begehrte Stück zu kommen... doch Coco bleibt konsequent.

+ und schwupps ist das Ende der 7. Lebenswoche erreicht.

Jetzt geht es auf Erkundungsgänge in unseren großen Garten und an die Gewöhnung von Geschirr mit kurzem Leinchen dran. Alles mit viel Ruhe.

 

Aponi bekommt hier den Geruch ihrer Menschen vor die Nase gelegt. So ist ihr dieser auf der Fahrt in das neue Zuhause schon vertraut.

Wir bereiten alles für eine ruhige Eingewöhnung vor und geben deswegen auch bekannte Gerüche mit:

Liegedecken, Spielzeug, Einstreu aus dem Welpenklo und das bekannte Futter für die erste Woche.

Platz für drei bietet diese kleine Hundeliege

Unsere Schätze: Abraxas, Milo und Aponi eng zusammen

 

+ die 9. Woche hat begonnen. Alle Welpen sind nun 1 x geimpft und gechippt und wurden dabei von einer Tierärztin untersucht. Alles ist im grünen Bereich, die Welpen sind munter und haben die Untersuchungen und das Impfen sehr cool und unaufgeregt über sich ergehen lassen.  

Medical training machte sich auch hier bemerkbar.

 

etwas Straßenkino ... hier mit Balu

In der 12. Woche ziehen Aleiko und Abraxas aus.

Das Schlusslicht bildet Sammy.

 

Letzte Aktualisierung:

15.05.2024

 

Mitglied in der Sabris Zuchtgemeinschaft
Mitglied in der Sabris Zuchtgemeinschaft

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mina  * Amina von der Rosenau  * 07.04.2012

 

Ally vom Schmetterlingsbaum * 07.07.2013

 

Coco von der Rosenau  * 06.12.2014

 

Beena vom Buchenbogen  * 20.08.2017

 

Charivari vom Buchenbogen  * 01.08.2018

 

Wanda  * Alete vom Spickerhof  * 19.11.2021